Anzeige

Anzeige

Richard-Wagner-Preis an Dirigent Haenchen

20. April 2018 - 12:20 Uhr

Leipzig/Berlin (MH) – Der Dirigent Hartmut Haenchen erhält den diesjährigen Richard-Wagner-Preis. Das teilte die Richard-Wagner-Stiftung Leipzig am Freitag mit. "Mit Hartmut Haenchen zeichnen wir einen Dirigenten aus, der in einem immerwährenden Schaffensprozess als Forschender nicht nur aber vor allem auch Richard Wagners Spuren folgt", erklärte der Vorstandsvorsitzende der Stiftung, Thomas Krakow.

Hartmut Haenchen

Hartmut Haenchen

Man würdige Haenchens Liebe zum Detail und seine Präzision sowie den "durch ein intensives Quellenstudium angewandten Grundsatz (…), in diesem Prozess nichts als gegeben anzunehmen". Exemplarisch dafür stünden sein Amsterdamer "Ring des Nibelungen" und seine Erarbeitung des "Parsifal" bei den Bayreuther Festspielen 2016. Die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung soll dem 75-Jährigen am 13. Mai bei einem Festakt in der Oper Leipzig überreicht werden.

Mit dem Richard-Wagner-Preis würdigt die Stiftung seit 2013 das herausragende Engagement von Musikern und Publizisten für die Pflege und die Auseinandersetzung mit dem künstlerischen und gesellschaftspolitischen Werk und Wirken Richard Wagners. Die bisherigen Preisträger sind der Schriftsteller Friedrich Dieckmann, die polnische Dirigentin und Opernintendantin Ewa Michnik, der Dirigent Christian Thielemann, die Mezzosopranistin Waltraud Meier und der frühere Pressechef der Bayreuther Festspiele, Oswald Georg Bauer.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Richard-Wagner-Preis an Oswald Georg Bauer
(08.06.2017 – 13:28 Uhr)

Link:

http://www.richard-wagner-stiftung-leipzig.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge