Anzeige

Anzeige

Dessauer Generalmusikdirektor wird Wettbewerbs-Juror

04. Mai 2018 - 12:40 Uhr

Dessau/Berlin (MH) – Der Generalmusikdirektor des Anhaltischen Theaters Dessau, Markus L. Frank, wird Juror des Violin-Förderwettbewerbs "Rust-Preis". Das gab die veranstaltende Ostdeutsche Sparkassenstiftung am Freitag bekannt. Mit der Berufung "unterstreichen wir die langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Anhaltischen Theater und der Anhaltischen Philharmonie Dessau", sagte die stellvertretende Geschäftsführerin der Stiftung, Patricia Werner.

Markus L. Frank

Markus L. Frank

Beim Rust-Preis können junge Geiger zwischen zwölf und 21 Jahren wertvolle Instrumente als Leihgabe gewinnen. "Die Förderung des musikalischen Nachwuchses ist eine wirklich schöne Aufgabe", erklärte Frank. Mit den Meistergeigen "können sich Talente so richtig entfalten". Die Instrumente werden im Auftrag der Stiftung von ostdeutschen Geigenbauern hergestellt.

Der Wettbewerb findet in diesem Jahr zum zehnten Mal statt (09. bis 11. November). Bewerben können sich Geiger aus Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Rust-Preis vergibt mehr Meistergeigen als je zuvor
(13.11.2016 – 20:22 Uhr)

Weitere Artikel zum "Rust-Preis"

Link:

http://www.ostdeutsche-sparkassenstiftung.de/wettbewerb/rust-preis.html

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge