Anzeige

Anzeige

Sopranistin Nina Stemme erhält Birgit-Nilsson-Preis

15. Mai 2018 - 13:19 Uhr

Stockholm/Berlin (MH) – Der Birgit-Nilsson-Preis geht in diesem Jahr an die schwedische Sopranistin Nina Stemme (55). Das teilte der Präsident der Birgit-Nilsson-Stiftung, Rutbert Reisch, am Dienstag in Stockholm mit. Die mit einer Million US-Dollar (etwa 837.000 Euro) dotierte Auszeichnung werde der Sängerin am 11. Oktober 2018 von Schwedens König Carl XVI. Gustaf im Royal Opera House Stockholm überreicht.

Birgit Nilsson und Nina Stemme

Birgit Nilsson und Nina Stemme

"Es ist eine große Ehre, für meine Arbeit anerkannt zu werden", wurde Stemme in der Mitteilung zitiert. Die Ehre sei noch größer, da sie aus ihrem Heimatland komme und von einer weltbekannten Organisation, die das Vermächtnis ihres Idols weitertrage.

Der von der schwedischen Opernsängerin Birgit Nilsson (1918-2005) gestiftete Preis wird etwa alle drei Jahre für herausragende Leistungen und bedeutende Beiträge auf dem Gebiet der Oper oder des Konzerts an einen derzeit aktiven Sänger, Dirigenten oder eine Institution verliehen. Den ersten Preisträger – Tenor und Bariton Plácido Domingo (2009) – hatte Nilsson vor ihrem Tod noch selbst bestimmt. Seitdem entscheidet über die Ehrung eine internationale Fachjury. 2011 ging die Ehrung an den Dirigenten Riccardo Muti, 2014 an die Wiener Philharmoniker.

Im Januar 2019 soll die Birgit-Nilsson-Stiftung in die Royal Swedish Academy of Music überführt werden, sagte Reisch.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Nachrichten

Link:

https://birgitnilssonprize.org

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum ➜ Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge