Bachfest Leipzig bekommt neuen Intendanten

17. Mai 2018 - 15:06 Uhr

Leipzig/Berlin (MH) – Der Musikwissenschaftler Michael Maul wird neuer Intendant des Bachfestes Leipzig. Der Stiftungsrat des Bach-Archivs habe den 40-Jährigen zum 1. Juni 2018 berufen, teilte die Einrichtung am Donnerstag mit. Sein Vertrag laufe zunächst über zwei Jahre. Die Kaufmännische Geschäftsführung des Bach-Archivs, die bisher mit der Bachfest-Intendanz verbunden war, solle zeitnah als separate Stelle besetzt werden.

Michael Maul

Michael Maul

Maul wirkt seit 2002 als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Bach-Archiv. Seit 2016 ist er zudem Dramaturg des Leipziger Bachfestes und maßgeblich verantwortlich für die künstlerische Planung. Mit seiner Ernennung soll das Festival künftig innovativer aufgestellt werden. "Die Schwerpunkte des Bachfestes Leipzig werden stets aus der Forschung heraus gebildet. Daher freut es mich besonders, dass wir mit Michael Maul einen Intendanten gefunden haben, der sowohl in der Forschung als auch in der Praxis hervorragend vernetzt ist", erklärte Bach-Archiv-Direktor Peter Wollny.

Das Bach-Archiv versteht sich als musikalisches Kompetenzzentrum am Hauptwirkungsort Johann Sebastian Bachs. Sein Zweck ist, Leben und Werk des Komponisten und der Musikerfamilie Bach zu erforschen, sein Erbe zu bewahren und als Bildungsgut zu vermitteln. Präsident des Bach-Archivs ist der britische Dirigent Sir John Eliot Gardiner.

Der vorherige Geschäftsführer und Intendant Alexander Steinhilber hatte seinen Vertrag im Sommer 2017 aufgelöst. Er ist inzwischen bei der Hamburger Kulturbehörde als Projektleiter für die Elbphilharmonie verantwortlich.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Geschäftsführer des Bach-Archivs Leipzig tritt zurück
(15.08.2017 – 13:01 Uhr)

Weitere Artikel zum Bach-Archiv Leipzig

Link:

http://www.bach-leipzig.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , ,
Print Friendly
Andere Beiträge