Anzeige

Anzeige

Sommernachtskonzert Schönbrunn 2018

31. Mai 2018 - 09:00 Uhr

Donnerstag, 31. Mai 2018 / 21:45 – 23:00 Uhr
3sat

Konzert (Österreich, Live-Übertragung zeitversetzt) Unter dem Motto "Eine italienische Nacht" bieten die Wiener Philharmoniker Musikgenuss auf Weltniveau. Erstmals singt bei dem Sommernachtskonzert die russisch-österreichische Sopranistin Anna Netrebko. Am Pult steht Valery Gergiev. Vor der Traumkulisse von Schloss Schönbrunn werden bei freiem Eintritt Arien italienischer Klassiker wie Giacomo Puccini, Francesco Cilea und Ruggero Leoncavallo erklingen. Außerdem stehen Stücke des russischen Ballett-Repertoires auf dem Programm.

Sommernachtskonzert Schönbrunn

Sommernachtskonzert Schönbrunn

Seit mehr als zwei Jahrzehnten leitet Valery Gergiev das legendäre Mariinski Theater in St. Petersburg, das in dieser Zeit zu einem der renommiertesten Vertreter der russischen Kultur aufgestiegen ist. Unter seiner Intendanz entstanden Kontakte zu den führenden Opernhäusern der Welt. Sein weit verzweigtes Netzwerk kommt dem Dirigenten dabei zu Gute. Laut "Time Magazine" zählt Gergiev zu den 100 einflussreichsten Persönlichkeiten auf der Welt. Er hat nicht nur das Mariinski Theater St. Petersburg und Anna Netrebko weltberühmt gemacht. Seit 2015 ist er auch Chefdirigent der Münchner Philharmoniker.

Die Wiener Philharmoniker gelten zu Recht als prominenter Exportartikel Österreichs im Kulturbereich. Das Orchester möchte allen Gästen der Stadt genauso wie den Wienern ein musikalisches Live-Erlebnis bieten und knüpft damit an die letzten Jahre an, denn seit 2004 ist dieses Event sehr erfolgreich. Etwa 100.000 Besucher waren es allein letztes Jahr, die dieses besondere Highlight im Schlosspark genossen. Das Konzert wird weltweit in über 70 Länder ausgestrahlt – wenn auch nicht überall live.

Das Konzertprogramm im Überblick:

  • Gioacchino Rossini: Ouvertüre zur Oper "Guillaume Tell", Finale
  • Giuseppe Verdi: Ouvertüre zur Oper "La forza del destino"
  • Giacomo Puccini: Vissi d’arte, vissi d’amore, Arie aus der Oper "Tosca"
  • Pietro Mascagni: Intermezzo aus der Oper "Cavalleria rusticana"
  • Giuseppe Verdi: Triumphmarsch aus der Oper "Aida"
  • Giuseppe Verdi: Ballettmusik aus der Oper "Aida"
  • Pjotr Iljitsch Tschaikowsky: Neapolitanischer Tanz aus dem Ballett "Schwanensee"
  • Sergei Prokofjew: Montagues und Capulets aus dem Ballett "Romeo und Julia" Suite Nr. 2/1, op. 64b
  • Francesco Cilea: Io son l’umile ancella, Arie aus der Oper "Adriana Lecouvreur"
  • Giacomo Puccini: Intermezzo aus der Oper "Manon Lescaut"
  • Ruggiero Leoncavallo: Stridono lassú, Arie aus der Oper "Pagliacci"

(pt/MH)

Mehr zu diesem Thema:

Anna Netrebko will mehr Menschen in die Oper bringen
(30.05.2018 – 23:46 Uhr)

Weitere Artikel zu den Wiener Philharmonikern

Link:

http://www.wienerphilharmoniker.at

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge