Jansons verlängert beim BR-Symphonieorchester

12. Juli 2018 - 12:33 Uhr

München/Berlin (MH) – Mariss Jansons (75) bleibt bis 2024 Chefdirigent von Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. Der Lette habe seinen Vertrag um weitere drei Jahre verlängert, teilte der Sender am Donnerstag mit. Jansons leitet die beiden Klangkörper seit 2003.

Mariss Jansons

Mariss Jansons

Der Dirigent habe die künstlerische Leistung des BR-Symphonieorchesters weiter gesteigert und seinen Platz an der Spitze der weltweit renommiertesten Orchester gefestigt, sagte BR-Intendant Ulrich Wilhelm. "Sein Charisma, sein Anspruch auf Perfektion und seine Leidenschaft übertragen sich gleichermaßen auf die Musiker, das Konzertpublikum und die Musikfreunde in Bayern und weit darüber hinaus."

Nach 15 Jahren seien der Chefdirigent und die Musiker "zu einer wunderbaren künstlerischen Einheit verschmolzen", erklärte der Orchestervorstand. "Wir haben noch viele Ziele, die wir in den kommenden Jahren gemeinsam verwirklichen wollen."

Die Bitte des Orchesters um eine weitere Vertragsverlängerung sei für ihn eine große Freude gewesen, betonte Jansons. "Es ist zugleich die Bestätigung, dass sowohl unsere musikalische Zusammenarbeit als auch die zwischenmenschliche Atmosphäre und das gegenseitige Vertrauen in all den Jahren sehr eng, erfolgreich und außerordentlich erfreulich gewesen sind." Dies wolle er mit Chor und Orchester fortsetzen.

Wilhelm verwies zudem auf Jansons' Engagement für ein neues Konzerthaus, "eines der Herzensanliegen des Maestro". Es freue ihn besonders, dass die Vertragsverlängerung zu einem Zeitpunkt erfolge, an dem das Projekt konkrete Formen annehme, sagte der Intendant.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Jansons wird Ehrenmitglied der Wiener Philharmoniker
(05.06.2018 – 16:56 Uhr)

Weitere Artikel zu Mariss Jansons

Weitere Artikel zum BR-Symphonieorchester

Link:

https://www.br-so.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge