Anzeige

Anzeige

Festival "vielsaitig" präsentiert Kammermusik-Spektrum

29. August 2018 - 09:00 Uhr

Füssen/Berlin (MH) – Unter dem Motto "Prisma" beginnt am (heutigen) Mittwoch das Kammermusik-Festival "vielsaitig" im bayerischen Füssen. Wie sich das weiße Licht in verschiedene Farben aufbricht, so entfalte sich die Musik in ein buntes Spektrum, erklärten die Veranstalter. Bis zum 8. September stehen 13 Konzerte auf dem Programm. Zu den Gästen zählen die Ensembles Spark und Les Brünettes, das Vogler Quartett, der Trompeter Markus Stockhausen und der Pianist Florian Weber sowie die aus Polen stammende Katarzyna Myćka mit ihrem Marimba Quartett und der Pianistin Katja Küppers.

Ensemble Spark

Ensemble Spark

Die künstlerische Federführung des Festivals hat das Kölner Verdi-Quartett. Im Eröffnungskonzert schlägt das Ensemble gemeinsam mit dem Pianisten Hatem Nadium und dem Kontrabassisten Petru Iuga einen Bogen von den Wiener Klassikern Ludwig van Beethoven und Franz Schubert über den "klassischen" Zeitgenossen György Kurtág bis hin zu den schwelgerischen Klängen des russischen Romantikers Sergej Ljapunow, der zu den ausgesprochenen Raritäten auf westlichen Podien gehört.

Mit dem Festival, das bereits zum 16. Mal stattfindet, lässt die Stadt elf Tage lang ihre jahrhundertealte Geigen- und Lautenbau-Tradition aufleben. 1562 wurde in Füssen die erste Lautenmacherzunft Europas gegründet. Neben den Konzerten gibt es Führungen, Vorträge und Meisterkurse für Streichinstrumente und Klavier. Zudem präsentiert jeden Tag ein Geigenbaumeister aus der Region seine kunstvolle Arbeit.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Nachrichten

Link:

http://www.festival-vielsaitig.fuessen.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge