Gimeno wird Chefdirigent des Toronto Symphony

18. September 2018 - 10:20 Uhr

Toronto/Berlin (MH) – Der spanische Dirigent Gustavo Gimeno wird neuer Music Director des Toronto Symphony Orchestra (TSO). Der 42-Jährige übernehme die Position mit der Saison 2020/21, teilte das Orchester am Montagabend (Ortszeit) mit. Gimeno habe einen Fünfjahresvertrag unterzeichnet. Er folgt auf Peter Oundjian, der in diesem Sommer nach 14-jähriger Amtszeit zum Ehrendirigenten des TSO ernannt wurde. In den Spielzeiten 2018/19 und 2019/20 wird Sir Andrew Davis übergangsweise als künstlerischer Leiter wirken.

Gustavo Gimeno

Gustavo Gimeno

"Wir vom TSO haben nach einem Leiter gesucht, der unsere hochtalentierten Musiker auf das nächste Level bringt, und mit Maestro Gimeno haben wir genau diese Person gefunden", sagte die Vorstandsvorsitzende Catherine Beck. Er sei "so stolz" über die Berufung, erklärte Gimeno, der im Februar mit dem TSO sein Kanada-Debüt gab. Seit diesem ersten Zusammentreffen sei er mit dem Klang des Orchesters verbunden. "Ich fühlte mich sofort zu Hause, sowohl musikalisch als auch persönlich."

Gimeno ist seit 2015 Chefdirigent des Orchestre Philharmonique du Luxembourg. Diesen Vertrag werde er bis zum Ende der Saison 2021/22 erfüllen, teilte das OPL mit. Seinen nächsten Auftritt mit dem 1922 gegründeten Toronto Symphony Orchestra hat Gimeno im Juni 2019. Dann dirigiert er ein Programm mit Strawinskys "Feuervogel"-Suite sowie Werken von Sibelius und Prokofjew.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zu Gustavo Gimeno

Link:

https://www.tso.ca

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge