Anzeige

Anzeige

Staatstheater Cottbus und GMD schließen Vergleich

20. September 2018 - 12:59 Uhr

Cottbus/Berlin (MH) – Der Prozess um die Kündigung des Generalmusikdirektors am Staatstheater Cottbus, Evan Christ, ist abgeschlossen. "Die Parteien haben den Rechtsstreit durch Vergleich erledigt", teilte das Arbeitsgericht Cottbus am Donnerstag mit. Details nannte das Gericht nicht. Weitere Erklärungen würde die für das Theater verantwortliche Brandenburgische Kulturstiftung abgeben, hieß es.

Evan Christ

Evan Christ

Eine Güteverhandlung Anfang Juli brachte zunächst keine Einigung. Beide Seiten signalisierten aber ihre Bemühungen um eine vergleichsweise Streitbeilegung.

Die Kulturstiftung hatte Christ Ende April beurlaubt und seine Entlassung zum Spielzeitende eingeleitet. Hintergrund war zunehmende Kritik aus der Belegschaft am Führungsstil des Generalmusikdirektors. Christ wurden Beleidigungen gegenüber Kollegen und cholerische Ausfälle vorgeworfen.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Staatstheater Cottbus: Kündigungsstreit mit GMD erledigt (Neu: Erklärung vom Staatstheater)
(20.09.2018 – 16:39 Uhr)

Cottbuser Generalmusikdirektor klagt gegen Kündigung
(11.06.2018 – 16:24 Uhr)

Weitere Artikel zum Staatstheater Cottbus

Link:

http://www.staatstheater-cottbus.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge