Wer und wie ist Anna Netrebko: Filmporträt und Gespräch

27. Februar 2012 - 15:24 Uhr

Montag, 27. Februar 2012 / 01:55 – 03:05 Uhr
3sat

Im Rahmen seiner Themenwoche "Im Fokus: Russland" zeigt 3sat in der Nacht zu Dienstag eine Dokumentation über Anna Netrebko sowie ein Gespräch der russischen Sopranistin mit dem Tenor Rolando Villazón.

Anna Netrebko – Westöstliche Diva (01:55 – 02:25 Uhr)

Anna Netrebko

Dokumentation (Österreich 2010) Es war wie ein Erweckungserlebnis, als im Sommer 2002 eine junge russische Sopranistin in Mozarts "Don Giovanni" als Donna Anna erstmals auf der Bühne des Salzburger Festspielhauses stand: Anna Netrebko. Eine zierliche, mädchenhafte Gestalt mit einer betörenden Stimme. Das Auditorium hielt den Atem an, ein neuer Star war geboren. Unzählige Standing Ovations, Konzerte, Videodrehs und berückende CD-Aufnahmen später ist sie die weltweit unangefochtene Diva der Opernwelt. Dieses Genre hat sie mit ihrem Image als moderne, lebensnahe Frau gründlich verändert. Überall verblüfft "die Netrebko" durch ihre Offenheit und Natürlichkeit. Doch wer und wie ist Anna Netrebko wirklich?

Für ihren Film "Anna Netrebko – Westöstliche Diva" hat die russische Regisseurin Anna Mitrokhina die Sängerin Anna Netrebko fast ein Jahr lang zwischen Krasnodar, Wien, St. Petersburg, Moskau und New York mit der Kamera begleitet.

Opernwerkstatt (02:25 – 03:05 Uhr)

Dokumentation (Österreich 2010) Zu dem mexikanischen Tenor Rolando Villazón pflegt Anna Netrebko eine langjährige künstlerische Verbundenheit, deren Höhepunkte unter anderem die gemeinsamen Auftritte bei den Salzburger Festspielen 2005 ("La Traviata") darstellten, sowie die Open-Air-Konzerte vor dem WM-Finale 2006 und dem EM-Finale 2008, als man vor einem Millionenpublikum auftrat. Im Rahmen einer "Opernfreunde"-Veranstaltung in der Wiener Staatsoper unterhielten sich die beiden Stars über ihre Anfänge, ihre Herkunft und ihre Karrieren.

(pt/wa)

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge