Anzeige

Anzeige

Komponist Friedhelm Döhl (82) gestorben

30. September 2018 - 10:41 Uhr

Lübeck/Berlin (MH) – Der Komponist und Pädagoge Friedhelm Döhl ist tot. Er starb am vergangenen Dienstag im Alter von 82 Jahren, teilte die Musikhochschule Lübeck am Sonntag unter Berufung auf die Familie des Musikers mit.

Friedrich Döhl (1936-2018)

Friedrich Döhl (1936-2018)

Der 1936 in Göttingen geborene Döhl war von 1982 bis 2004 als Professor für Komposition in Lübeck tätig, von 1991 bis 1994 als Rektor. Der Präsident der Hochschule, Rico Gubler, würdigte Döhl als "eine jener Künstlerpersönlichkeiten, die unser Leben und unseren Weg prägten".

Aus Döhls internationaler Komponistenklasse gingen namhafte Komponisten wie Peter Manfred Wolf, Kai Wessel, Jan Müller-Wieland und Marc Aurel Floros hervor. Als Rektor schuf er zusätzliche Professorenstellen und berief namhafte Künstler wie Sabine Meyer und Reiner Wehle an die Hochschule. Zudem baute er die Streicher- und Bläserklassen aus und begründete Veranstaltungsreihen wie das Brahms-Festival.

Döhl schuf Werke für Soloinstrumente, Kammermusik, Vokalwerke und Orchester, sowie Klang-Szenen, Raumkompositionen und Musiktheater wie die Oper "Medea".

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Joseph-Joachim-Briefe werden digitalisiert zugänglich
(21.03.2018 – 10:10 Uhr)

Weitere Artikel zur Musikhochschule Lübeck

Links:

http://www.mh-luebeck.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , ,
Print Friendly
Andere Beiträge