Bregenzer Festspiele bieten weiteren "Rigoletto"-Termin

11. Oktober 2018 - 12:20 Uhr

Bregenz/Berlin (MH) – Die Bregenzer Festspiele bieten im kommenden Jahr eine zusätzliche Vorstellung der Oper "Rigoletto" an. Grund sei die anhaltend große Ticket-Nachfrage, teilten die Veranstalter am Donnerstag mit. Für die erstmals auf der Seebühne gezeigte Verdi-Oper sei bereits mehr als ein Drittel der gut 185.000 Karten gebucht.

Plakatmotiv "Rigoletto", Bregenzer Festspiele 2019

Plakatmotiv "Rigoletto", Bregenzer Festspiele 2019

Mit der Premiere von "Rigoletto" in der Regie von Philipp Stölzl werden die Bregenzer Festspiele am 17. Juli 2019 eröffnet. Die letzte Vorstellung auf dem See am 18. August markiert das Saisonende. Insgesamt wird das Stück an 26 Abenden aufgeführt.

Im Festspielhaus inszeniert Mariame Clément 2019 die Oper "Don Quichotte" von Jules Massenet. Die französische Regisseurin gibt damit ihr Debüt in Bregenz. Am Pult der Wiener Symphoniker steht Antonino Fogliani, der in diesem Jahr die "Carmen"-Aufführungen aus der Seebühne dirigiert hat.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Bregenzer Festspiele erwarten Besucherrekord
(17.08.2018 – 16:19 Uhr)

Weitere Artikel zu den Bregenzer Festspielen

Link:

http://www.bregenzerfestspiele.com

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge