Bayerischer Orden an Kaufmann und Widmann

17. Dezember 2018 - 18:26 Uhr

München/Berlin (MH) – Höchste Würdigung des Freistaats Bayern für Jonas Kaufmann und Jörg Widmann: Der 49-jährige Tenor und der Klarinettist und Komponist (45) haben am Montag den Maximiliansorden erhalten, wie die Staatskanzlei in München mitteilte. Neben den beiden Musikern ehrte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) Wissenschaftler wie die Direktorin des Max-Planck-Instituts für Biochemie, Petra Schwille.

Verleihung Bayerischer Maximiliansorden

Verleihung Bayerischer Maximiliansorden

Der Bayerische Maximiliansorden wurde seit der Stiftung durch König Maximilian II. von 1853 bis 1932 verliehen und im Jahr 1980 wieder eingeführt. "Wir zeichnen mit ihm Persönlichkeiten aus, denen wir wissenschaftlichen Fortschritt und künstlerische Höchstleistungen verdanken und deren Lebenswerk Maßstäbe gesetzt hat", sagte Söder.

Zu den Ordensträgern zählten im ersten Jahr Giacomo Meyerbeer und Louis Spohr. Später folgten unter anderem Richard Wagner, Johannes Brahms, Richard Strauss und Hans Pfitzner. Den heutigen Maximiliansorden haben bisher 222 Persönlichkeiten erhalten, davon 100 aus dem Bereich Kunst.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Nachrichten

Link:

http://www.bayern.de/staatsregierung/staatskanzlei/

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge