Anzeige

Anzeige

Festspiele MV 2018 mit Besucherrekord

04. Januar 2019 - 10:42 Uhr

Schwerin/Berlin (MH) – Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern haben im vergangenen Jahr mehr als 94.000 Musikfreunde angezogen. Das sei ein neuer Rekord, teilten die Veranstalter am Freitag mit. Allein der Festspielsommer lockte 86.000 Besucher. Zum Festspielfrühling Rügen kamen 4.800 Kammermusikliebhaber, und die Adventskonzerte besuchten fast 3.500 Zuhörer. Von Januar bis Dezember 2018 boten die Festspiele rund 180 Veranstaltungen, zehn mehr als im Vorjahr.

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern

Das Festspieljahr 2019 beginnt mit zwei Neujahrskonzerten im Schloss Ulrichshusen. Sopranistin Simone Kermes wird dabei am 5. und 6 Januar vom Klarinettisten Matthias Schorn und dem Pianisten Daniel Heide begleitet. Den Festspielfrühling Rügen gestaltet der Cellist Daniel Müller-Schott mit befreundeten Künstlern wie dem Quatuor Modigliani, dem Signum Saxophone Quartet und dem Armida Quartett.

Für den Sommer erwarten die Veranstalter große Solisten wie Lisa Batiashvili, Hilary Hahn, Emanuel Ax und Jan Lisiecki, internationale Klangkörper wie das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen und das New Century Chamber Orchestra San Francisco sowie Talente aus aller Welt. Als Preisträgerin in Residence wird die niederländische Cellistin Harriet Krijgh in mehr als 20 Konzerten auftreten.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Festspiele MV planen neue Konzertformate
(28.11.2018 – 17:07 Uhr)

Weitere Artikel zu den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern

Link:

http://www.festspiele-mv.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge