Anzeige

Anzeige

Hamburg feiert 2019 Orgeljahr

09. Januar 2019 - 15:08 Uhr

Hamburg/Berlin (MH) – Mit Veranstaltungen, Konzerten und Ausstellungen macht die Stadt Hamburg 2019 zum Orgeljahr. Anlass ist der 300. Todestag des Orgelbauers Arp Schnitger (1648-1719), in dessen Werkstatt im Stadtteil Neuenfelde rund 100 Instrumente entstanden sind. "Hamburg ist stolz auf seine besondere und bis heute sehr lebendige Orgeltradition, die wesentlich von Arp Schnitger geprägt und jüngst mit der beeindruckenden neuen Orgel in der Elbphilharmonie weiter ausgebaut wurde", sagte Kultursenator Carsten Brosda (SPD) am Mittwoch.

Schnitger-Orgel in St. Jacobi

Schnitger-Orgel in St. Jacobi

Mit mehr als 300 Orgeln zählt Hamburg laut Kulturbehörde heute zu den wichtigsten Orgelstädten der Welt. Nicht nur in Kirchen, sondern auch in Krankenhäusern, Hochschulen, Schulen, Privathäusern und in Justizvollzugsanstalten erklingen die Instrumente. Die kürzlich restaurierte Orgel in der Hauptkirche St. Jacobi, in der Schnitger seine letzte Ruhestätte fand, gehört zu dessen bedeutendsten Arbeiten.

Im Rahmen des Orgeljahres zeigt das Museum für Kunst und Gewerbe vom 4. Juli bis zum 3. November eine Ausstellung zu 2.000 Jahren Orgelbau und -musik. Der Hamburger Orgelsommer findet vom 26. Juni bis 30. August in allen Hamburger Hauptkirchen und dem Mariendom statt. Zudem sind ein Orgel Open Air mit einer transportablen Orgel an öffentlichen Plätzen, eine Orgelnachtwanderung und Entdeckungstouren durch die Stadtteile geplant. Für Orgelfreunde und -einsteiger bietet die interaktive Website www.orgelstadt-hamburg.de einen Veranstaltungskalender und Hintergrundinformationen. Zudem kann man sich virtuell auf der Orgel St. Jacobi versuchen.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Nachrichten

Link:

https://www.orgelstadt-hamburg.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: ,
Print Friendly
Andere Beiträge