Anzeige

Anzeige

Axel Kober wird GMD der Duisburger Philharmoniker

27. Februar 2019 - 16:16 Uhr

Duisburg/Berlin (MH) – Der Chefdirigent der Duisburger Philharmoniker, Axel Kober, wird ab Herbst 2019 auch Generalmusikdirektor des Orchesters. Der 49-Jährige wurde am Mittwoch offiziell als Nachfolger von Giordano Bellincampi vorgestellt, der das Amt von 2012 bis 2017 bekleidete. Eine Findungskommission hatte sich bereits im Oktober einstimmig dem Votum des Ensembles für Kober angeschlossen. Der Duisburger Stadtrat gab am Montag die endgültige Zustimmung.

Axel Kober (2.v.l.)

Axel Kober (2.v.l.)

Kober, der seit 2017 Chefdirigent des Klangkörpers ist, bekommt in der neuen Position einen Vertrag über zunächst drei Jahre. Pro Saison wird er bei vier Philharmonischen Konzerten am Pult stehen. Drei weitere Konzerte soll jeweils ein "Erster Gastdirigent" leiten.

"Mit Herrn Kober wissen wir einen der renommiertesten deutschen Dirigenten an der Spitze unseres Orchesters", erklärte Duisburgs Kulturdezernent Thomas Krützberg einer Mitteilung zufolge. Die Stimmung im Orchester sei nach der Entscheidung glänzend, fügte Intendant Alfred Wendel hinzu. Kober überzeuge mit exzellenter Schlagtechnik und hochmusikalischer Gestaltungskraft, er genieße das Vertrauen der Musiker und habe einen erstklassigen Draht zum Publikum, erklärte er.

Kober ist seit 2009 auch Generalmusikdirektor der Deutschen Oper am Rhein und hat seinen Vertrag im Vorjahr bis zum Sommer 2024 verlängert. In dieser Funktion arbeitet er mit den Düsseldorfer Symphonikern, den Duisburger Philharmonikern und dem Ensemble der Rheinoper.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zu Axel Kober

Link:

https://duisburger-philharmoniker.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge