Ernst von Siemens Musikstiftung vergibt Komponisten-Förderpreise 2019

28. Februar 2019 - 10:50 Uhr

München/Berlin (MH) – Die Ernst von Siemens Musikstiftung vergibt ihre diesjährigen Förderpreise für junge Komponisten an die Kanadierin Annesley Black, die Irin Ann Cleare und Mithatcan Öcal aus der Türkei. Das teilte die Stiftung am Donnerstag in München mit. Die Auszeichnung ist mit jeweils 35.000 Euro dotiert. Zudem erhalten die Künstler eine nach ihren Wünschen produzierte Porträt-CD, die von herausragenden Solisten, großen Orchestern und namhaften Ensembles eingespielt wird. Die Tonträger sollen im Winter 2019 erscheinen.

Komponisten-Förderpreisträger 2019

Komponisten-Förderpreisträger 2019

Die Förderpreise werden den jungen Komponisten am 4. Juni 2019 im Münchner Prinzregententheater überreicht. Dabei spielt das Ensemble Musikfabrik unter der Leitung von Enno Poppe eine Uraufführung von Mithatcan Öcal, Teile aus Annesley Blacks multimedialem Stück "tolerance stacks" sowie "on magnetic fields" von Ann Cleare, ein Werk für großes, in drei Kammermusikgruppen geteiltes Ensemble. An dem Tag wird auch die englische Komponistin Rebecca Saunders mit dem Ernst von Siemens Musikpreis geehrt.

Die Stiftung vergibt in diesem Jahr mehr als 3,5 Millionen Euro an Preis- und Fördergeldern. Davon entfallen mehr als drei Millionen Euro auf die Förderung von weltweit rund 140 Projekten im zeitgenössischen Musikbereich.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Ernst von Siemens Musikpreis an Rebecca Saunders
(17.01.2018 – 00:01 Uhr)

Weitere Artikel zum Ernst von Siemens Musikpreis

Link:

http://www.evs-musikstiftung.ch

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge