Anzeige

Anzeige

Dirigent Michael Gielen gestorben

08. März 2019 - 23:28 Uhr

Stuttgart/Berlin (MH) – Der deutsch-österreichische Dirigent und Komponist Michael Gielen ist tot. Der Musiker starb am Freitag im Alter von 91 Jahren in seinem Haus in Mondsee (Österreich). Das meldete der Südwestrundfunk (SWR) unter Berufung auf dessen Familie.

Michael Gielen (1927-2019)

Michael Gielen (1927-2019)

Gielen hatte 1986 das Sinfonieorchester des Südwestfunks übernommen und bis 1999 geleitet. SWR-Intendant Peter Boudgoust äußerte sich betroffen und traurig: "Wir haben mit Michael Gielen einen der großen Dirigenten des 20. Jahrhunderts verloren." Statt sich selbst habe er stets das Werk in den Mittelpunkt gestellt und sich besonders für die Musik der Nachkriegszeit eingesetzt.

Gielen wurde 1927 in Dresden geboren. 1940 emigrierte seine Familie mit ihm nach Argentinien. 1950 begann seine Karriere in Europa als Korrepetitor und Dirigent an der Wiener Staatsoper. Später wurde er Chefdirigent an Opernhäusern und bei Orchestern in Stockholm, Brüssel, Cincinnati und Frankfurt/Main. 2014 beendete er seine Dirigentenkarriere aus gesundheitlichen Gründen. Zu den zahlreichen Auszeichnungen, die ihm verliehen wurden, zählen der Ernst-von-Siemens-Musikpreis und das Große Verdienstkreuz mit Stern der Bundesrepublik Deutschland.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Nachrichten

Link:

http://www.swr.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , ,
Print Friendly
Andere Beiträge