Anzeige

Anzeige

Oper Frankfurt zeigt Schrekers "Der ferne Klang"

31. März 2019 - 10:00 Uhr

Frankfurt am Main/Berlin (MH) – Die Oper Frankfurt bringt am (heutigen) Sonntag eine Neuinszenierung von Franz Schrekers "Der ferne Klang" heraus. 1912 wurde das Werk am Frankfurter Opernhaus uraufgeführt. Nun kehrt es erstmals seit 1945 zurück. Regie führt der Italiener Damiano Michieletto, der damit seine erste Arbeit in der Mainmetropole abliefert. (Meldung 23:19 UhrOvationen für Schreker-Oper "Der ferne Klang")

"Der ferne Klang"

"Der ferne Klang"

Auch unter den Sängern sind mehrere Hausdebüts zu verzeichnen: Die amerikanische Mezzosopranistin Jennifer Holloway ist als Grete zu erleben, der aus Chicago stammende Tenor Ian Koziara gibt den Fritz und der Bassist Anthony Robin Schneider den Wirt. Als altes Weib kehrt die amerikanische Sopranistin Nadine Secunde zurück. Alle übrigen Partien sind mit Ensemblemitgliedern besetzt. Die musikalische Leitung hat Generalmusikdirektor Sebastian Weigle.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Ovationen für Schreker-Oper "Der ferne Klang"
(31.03.2019 – 23:19 Uhr)

Weitere Artikel zur Oper Frankfurt

Link:

http://www.oper-frankfurt.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge