Stephan Pauly wird Intendant des Wiener Musikvereins

02. April 2019 - 15:27 Uhr

Wien/Frankfurt am Main/Berlin (MH) – Der Intendant der Alten Oper Frankfurt, Stephan Pauly, wird neuer Intendant des Wiener Musikvereins. Das teilte die Gesellschaft der Musikfreunde in Wien am Dienstag mit. Der gebürtige Kölner (Jahrgang 1972) werde den Posten am 1. Juli 2020 übernehmen. Er folgt auf Thomas Angyan, der seinen bis 30. Juni 2020 laufenden Vertrag nach dann 32 Jahren nicht mehr verlängert.

Stephan Pauly

Stephan Pauly

Seinen Vertrag in Frankfurt hat Pauly zum Ende der Spielzeit 2019/20 gelöst, wie die Stadt mitteilte. Die Saison 2020/21 werde er noch vorbereiten. Sein Weggang sei ein Verlust für Frankfurt, erklärte Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD), der Aufsichtsratsvorsitzender der Alten Oper ist. Er nannte Pauly einen "sehr sympathischen, umsichtigen, der Tradition verpflichteten, dem Neuen unglaublich aufgeschlossenen Kulturmacher". Der Intendant habe etliche Innovationen und neue Zielgruppen erschlossen.

Frankfurts Kulturdezernentin Ina Hartwig (SPD) gratulierte Pauly "zu diesem beeindruckenden Wechsel", äußerte aber gleichfalls ihr Bedauern. Unter Wahrung und Förderung der klassischen Traditionen habe der Intendant die Alte Oper zu einem innovativen Programmzentrum gemacht, das aktiv auf die Bevölkerung zugeht.

Pauly leitet die Alte Oper seit 2012. Drei Jahre später wurde sein Vertrag bis 2022 verlängert. Für seine Nachfolge werde ein Auswahlverfahren vorbereitet, hieß es aus dem Frankfurter Kulturdezernat. In Wien soll der designierte Intendant am kommenden Montag (8. April) im Rahmen einer Pressekonferenz vorgestellt werden.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Nachrichten

Links:

http://www.musikverein.at

http://www.frankfurt.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: ,
Print Friendly
Andere Beiträge