Ina Karr wird Intendantin am Luzerner Theater

17. April 2019 - 14:41 Uhr

Luzern/Berlin (MH) – Ina Karr (50) wird neue Intendantin am Luzerner Theater. Die gebürtige Stuttgarterin wurde am Mittwoch als Nachfolgerin von Benedikt von Peter vorgestellt, der an das Theater Basel wechselt. "Mit Ina Karr haben wir unsere Wunschkandidatin gefunden", sagte Stiftungsratspräsidentin Birgit Aufterbeck Sieber. Die neue Intendantin übernehme die Position ab Sommer 2021. Ihr Vertrag laufe zunächst bis zur Spielzeit 2025/26.

Ina Karr

Ina Karr

Karr ist seit 2014 Chefdramaturgin für Oper am Staatstheater Mainz. Als Leitungsmitglied war sie unter anderem für die strukturelle Neuausrichtung des Hauses verantwortlich. Zuvor wirkte sie als Operndirektorin am Oldenburgischen Staatstheater, an dem sie ebenfalls den Neustart gestaltete. "Ich freue mich darauf, in Luzern Theater zu machen", sagte Karr. "Mein Anliegen ist, im engen Zusammenspiel der Sparten ein klares Profil des Hauses prägen und mit meiner eigenen Begeisterung für spannenden Stoffe, Geschichten und Ästhetiken die Menschen in Luzern und der Region anzustecken."

Um die Nachfolge von Peters hatten sich mehr als 60 Kandidaten beworben. Karr war anfangs selbst Mitglied der Findungskommission. Dabei habe sich gezeigt, "dass sie mit ihrem Blick auf alle drei Sparten und ihrer Führungserfahrung unseren Anforderungen perfekt entspricht", sagte Aufterbeck Sieber. Daher sei Karr aus dem Gremium zurückgetreten. "Ihre anschließend eingereichten Konzeptideen überzeugten uns dann erst recht", so Aufterbeck Sieber. Vom Stiftungsrat wurde Karr schließlich einstimmig zur neuen Intendantin gewählt.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zum Luzerner Theater

Link:

https://www.luzernertheater.ch

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , ,
Print Friendly
Andere Beiträge