Anzeige

Anzeige

Hamburger Opernstiftung vergibt Nachwuchspreise

26. April 2019 - 13:07 Uhr

Hamburg/Berlin (MH) – Der Tenor Oleksiy Palchykov, der Tänzer Matias Oberlin und der Posaunist João Martinho erhalten die diesjährigen Nachwuchspreise der Hamburger Opernstiftung. Die mit jeweils 8.000 Euro dotierten Auszeichnungen werden ihnen am Abend überreicht, teilte die Hamburgische Staatsoper am Freitag mit.

Preisträger Hamburger Opernstiftung

Preisträger Hamburger Opernstiftung

Opernintendant Georges Delnon würdigte Palchykov als hochtalentierten und überaus vielseitigen Sänger, der zudem außergewöhnliche darstellerische Qualitäten besitze. Oberlin, Absolvent der hauseigenen Ballettschule, habe sich in der Compagnie rasch zu einem ausgezeichneten Künstler entwickelt, lobte Ballettintendant und Chefchoreograph John Neumeier. Generalmusikdirektor Kent Nagano äußerte sich ebenso begeistert über den Solo-Posaunisten des Philharmonischen Staatsorchesters. Martinho verfüge über große Musikalität, "sein Klang ist voll und rund, seine Technik außergewöhnlich präzise".

Die Nachwuchsarbeit sei seit der Gründung der Hamburger Opernstiftung ein Schwerpunkt ihrer Förderarbeit, sagte Geschäftsführerin Ingrid von Heimendahl. In diesem Jahr vergibt die Stiftung zum 53. Mal den Wilhelm-Oberdörffer-Preis für die Sparte Oper und den tänzerischen Nachwuchs. Mit dem Eduard-Söring-Preis wird zum 40. Mal ein Mitglied des Philharmonischen Staatsorchesters Hamburg ausgezeichnet.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zur Hamburgischen Staatsoper

Link:

http://www.staatsoper-hamburg.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge