Uraufführung der "Dresden-Sinfonie" im Kulturpalast

28. April 2019 - 10:00 Uhr

Dresden/Berlin (MH) – Mit der Uraufführung der "Dresden-Sinfonie" von Karsten Gundermann (52) feiert die Dresdner Philharmonie am (heutigen) Sonntag die Wiedereröffnung des Kulturpalasts vor zwei Jahren. Aktive und ehemalige Orchestermusiker, das Fördervereinsorchester und die Philharmonischen Chöre bringen das Werk gemeinsam auf die Bühne. Der Komponist habe "nichts weniger als eine 'lokale Utopie'" geschaffen, teilte die Dresdner Philharmonie mit.

Kulturpalast Dresden, Konzertsaal

Kulturpalast Dresden, Konzertsaal

Musikalisch orientiere sich das Werk weniger an den Formen zeitgenössischer Avantgarde, sondern vielmehr am Festcharakter des Konzerts und der Zusammensetzung der Mitwirkenden. Über seine Musik sage Gundermann, sie sei inspiriert von der Vielfalt und Originalität der Volksmusik. Er selbst liebe Melodien und glaube an die Kraft der Harmonie, in der Musik wie auch als Lebenshaltung. Die Texte seien in Diskussionen mit Stadtplanern, Sozialarbeitern, Ingenieuren, Architekten und Bewohnern seiner Heimatstadt entstanden.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Dresdner Philharmonie steigert Besucherzahlen
(07.02.2019 – 14:52 Uhr)

Weitere Artikel zur Dresdner Philharmonie

Link:

http://www.dresdnerphilharmonie.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge