Anzeige

Anzeige

Elbphilharmonie erwartet 40 internationale Top-Orchester

29. April 2019 - 17:30 Uhr

Hamburg/Berlin (MH) – Die Hamburger Elbphilharmonie hat seit der Eröffnung 2017 mehr als zwei Millionen Konzertgäste angezogen. Die Auslastung im Großen Saal liege nach wie vor bei praktisch 100 Prozent, sagte Intendant Christoph Lieben-Seutter am Montag bei der Vorstellung der kommenden Spielzeit. 2019/20 sind dort rund 380 Konzerte geplant, in der gesamten Elbphilharmonie und der Laeiszhalle zusammen 1.250 Veranstaltungen.

Elbphilharmonie, Großer Saal

Elbphilharmonie, Großer Saal

Zum 250. Geburtstag Ludwig van Beethovens erklingen komplette Werk-Zyklen des Komponisten: Igor Levit interpretiert die Klaviersonaten, Sir András Schiff und das Budapest Festival Orchestra unter Iván Fischer die Klavierkonzerte, die Wiener Philharmoniker mit Andris Nelsons am Pult die Sinfonien und das Quatuor Ébène die Streichquartette.

Im Verlauf der vierten Saison reisen mehr als 40 internationale Spitzenorchester zu teils mehrtägigen Gastspielen an. So erwartet das Konzerthaus das Concertgebouw Orchestra Amsterdam, das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, die Berliner Philharmoniker sowie das London Symphony Orchestra. Beim NDR Elbphilharmonie Orchester tritt der neue Chefdirigent Alan Gilbert sein Amt an.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum ➜ Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zur Hamburger Elbphilharmonie

Link:

http://www.elbphilharmonie.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge