Theater Erfurt feiert Orchester-Jubiläum

10. Mai 2019 - 17:00 Uhr

Erfurt/Berlin (MH) – Das Theater Erfurt feiert in der kommenden Saison das 125-jährige Bestehen des Philharmonischen Orchesters Erfurt. Zum Spielzeitauftakt erklingt die "Alpensinfonie" von Richard Strauss, teilte das Haus am Freitag mit. Die elf Sinfoniekonzerte vereinen "große Klassiker mit Neuentdeckungen und selten Gespieltem". Unter anderem sollen zwei Werke uraufgeführt werden: "Pandemonium" des griechischen Komponisten Nestor Taylor und die Suite aus der Oper "Mio, mein Mio" von Peter Leipold, der einige Jahre Kapellmeister am Theater Erfurt war.

Philharmonisches Orchester Erfurt

Philharmonisches Orchester Erfurt

Ein Höhepunkt im Opernprogramm soll "Lanzelot" von Paul Dessau und Heiner Müller sein. Die Inszenierung entsteht in Koproduktion mit dem Deutschen Nationaltheater Weimar und feiert im Mai 2020 Premiere. Weitere Neuproduktionen sind "Das Märchen vom Zaren Saltan" von Nikolai Rimski-Korsakow, Gaetano Donizettis "Don Pasquale", Richard Wagners "Lohengrin" und "Le nozze di Figaro" von Wolfgang Amadeus Mozart.

Die Theaterferien vor Beginn der Spielzeit 2019/20 nutzt das Haus für umfangreiche Bauarbeiten. Unter anderem werden die Obermaschinerie an eine neue Computersteuerung angeschlossen und 78 Halogen-Scheinwerfer aus den 1980-er Jahren gegen moderne LED-Scheinwerfer ausgetauscht.

Mit 550 Vorstellungen und Veranstaltungen einschließlich der Domstufen-Festspiele zog das Theater im vergangenen Jahr 191.104 Besucher an. Die Auslastung lag den Angaben zufolge bei 87,7 Prozent (2017: 85,1 Prozent).

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zum Theater Erfurt

Links:

http://www.theater-erfurt.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge