Dresdner Philharmonie tourt letztmals mit Sanderling

21. Juni 2019 - 12:18 Uhr

Dresden/Berlin (MH) – Die Dresdner Philharmonie geht auf die letzte Tournee mit ihrem scheidenden Chefdirigenten Michael Sanderling (52). Vom 28. Juni bis zum 7. Juli stehen acht Konzerte in Japan und Südkorea auf dem Programm, teilte das Orchester am Freitag mit. Dabei erklingen Werke von Beethoven, Brahms, Schubert und Dvořák. Solistin ist die Geigerin Julia Fischer. Die bevorstehende Reise ist den Angaben zufolge die vierte in die beiden Länder, nach 2013, 2015 und 2017.

Michael Sanderling

Michael Sanderling

Sanderling ist seit acht Jahren Chefdirigent der Dresdner Philharmonie und gibt den Posten im Sommer ab. Vom Dresdner Publikum verabschiedet er sich an diesem Wochenende im Kulturpalast mit Richard Strauss' "Alpensinfonie". Seine Nachfolge übernimmt Marek Janowski mit einem Vertrag über drei Jahre. Der in Warschau (Polen) geborene und in Deutschland aufgewachsene Janowski hatte bereits von 2001 bis 2003 die Leitung bei der Dresdner Philharmonie inne. Von 2002 bis 2015 war er Chefdirigent des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Dresdner Philharmonie steigert Besucherzahlen
(07.02.2019 – 14:52 Uhr)

Weitere Artikel zur Dresdner Philharmonie

Link:

http://www.dresdnerphilharmonie.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge