Neue Geschäftsführerin für Festspielhaus Baden-Baden

24. Juni 2019 - 16:40 Uhr

Baden-Baden/Berlin (MH) – Das Festspielhaus Baden-Baden bekommt eine neue Geschäftsführerin. Ab Herbst 2019 übernimmt die Managerin Ursula Koners die Funktion von Michael Drautz, teilte das Opernhaus am Montag mit. Mit Koners habe das Festspielhaus "eine in mehrfacher Hinsicht geeignete, erfahrene Managerin mit einem wertvollen Netzwerk" gefunden, sagte der Stiftungsratsvorsitzende Ernst-Moritz Lipp.

Ursula Koners

Ursula Koners

Koners (47) ist promovierte Betriebswirtschaftlerin und leitet seit 2011 das Friedrichshafener Institut für Familienunternehmen an der Zeppelin Universität. Zuvor führte sie Firmen im In- und Ausland. Am Festspielhaus Baden-Baden bildet sie mit dem designierten Intendanten Benedikt Stampa, der auf Andreas Mölich-Zebhauser folgt, die neue Leitung. "Dank ihrer beruflichen Erfahrung und ihrer großen Affinität zur Musik ist Frau Dr. Koners eine ausgezeichnete Wahl", sagte Stampa. Sie wolle mit dem Intendanten und allen Mitarbeitern das Festspielhaus zukunftsfähig weiterentwickeln, erklärte Koners.

Gründungsintendant Mölich-Zebhauser und der bisherige Geschäftsführer Drautz verlassen das Festspielhaus nach 21 Jahren auf eigenen Wunsch.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Baden-Badener Osterfestspiele locken 23.000 Besucher
(22.04.2019 – 17:51 Uhr)

Weitere Artikel zum Festspielhaus Baden-Baden

Links:

http://www.festspielhaus.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern:
Print Friendly
Andere Beiträge