Anzeige

Anzeige

Semperoper Dresden zieht positive Saison-Bilanz

12. Juli 2019 - 20:52 Uhr

Dresden/Berlin (MH) – Die Semperoper Dresden hat eine erfolgreiche Bilanz der ersten Spielzeit ihrer neuen Intendanz gezogen. Mit knapp 290.000 Besuchern in den Kernbereichen Oper, Ballett und Konzerte verzeichne die Saison 2018/19 eine voraussichtliche Auslastung von 92 Prozent, teilte das Haus am Freitag mit. Die Kostendeckung für das Jahr 2018 liege bei über 38 Prozent, womit man einen Spitzenplatz im Ranking der deutschsprachigen Opernhäuser einnehme.

Semperoper Dresden

Semperoper Dresden

Das Publikum erlebte 300 Vorstellungen, darunter neun Opern- und drei Ballettpremieren. Bestätigt von den Auslastungszahlen wolle die Semperoper "dieser gesellschaftspolitisch unruhigen Zeit als kultureller Exzellenzbetrieb adäquat begegnen", sagte Intendant Peter Theiler. "Unsere Gäste haben unser Angebot angenommen und ermutigen uns durch ihren Zuspruch, in der kommenden Spielzeit 2019/20 den eingeschlagenen Weg künstlerisch konsequent und dialogbereit weiter zu beschreiten", betonte er.

Die neue Saison startet am 31. August mit einem Symphoniekonzert der Staatskapelle Dresden und am 5. September mit Mozarts "Zauberflöte" als erster Opernaufführung. Insgesamt sind elf Premieren in den Sparten Oper und Ballett geplant, darunter drei Uraufführungen.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Konwitschny überzeugt mit "Hugenotten" an Semperoper
(29.06.2019 – 23:00 Uhr)

Weitere Artikel zur Semperoper Dresden

Link:

http://www.semperoper.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge