Komponist Robin Hoffmann erhält Henze-Preis

24. Juli 2019 - 16:58 Uhr

Münster/Berlin (MH) – Der Komponist und Improvisationskünstler Robin Hoffmann wird mit dem Hans-Werner-Henze-Preis ausgezeichnet. Damit ehre man eine "Musikerpersönlichkeit, die sich im Kosmos der musikalischen Avantgarde einen ausgezeichneten Namen gemacht hat", teilte der Landschaftsverband Westfalen-Lippe am Mittwoch mit. Der mit 12.800 Euro dotierte Preis soll Hoffmann im Herbst 2020 im Rahmen eines Henze-Festivals im Theater Gütersloh verliehen werden.

Robin Hoffmann

Robin Hoffmann

Der 1970 in Bielefeld geborene Künstler lebt und arbeitet heute in Frankfurt. Die Jury des Henze-Preises lobte "die vielseitigen Kompositionsansätze von Robin Hoffmann und seine damit verbundene eigenständige Klangsprache".

Der Westfälische Musikpreis wird seit 1959 alle sechs Jahre für besondere schöpferisch-musikalische Leitungen an zeitgenössische Komponisten vergeben, die aus Westfalen stammen oder dort wirken. Seit 2001 trägt die Auszeichnung den Namen des Komponisten Hans Werner Henze (1926-2012), der sie 1995 selbst erhalten hatte. Zu den weiteren Preisträgern zählen Matthias Pintscher, Stefan Heucke und zuletzt Enno Poppe.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Nachrichten

Link:

https://www.lwl.org

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge