Anzeige

Anzeige

Edward Gardner wird Chef des London Philharmonic

25. Juli 2019 - 21:47 Uhr

London/Berlin (MH) – Das London Philharmonic Orchestra (LPO) bekommt erstmals seit mehr als 50 Jahren wieder einen Chefdirigenten aus Großbritannien. Im September 2021 übernimmt Edward Gardner den Posten, wie das Orchester am Donnerstag mitteilte. Der 44-Jährige übernimmt die Nachfolge von Vladimir Jurowski, der das LPO seit 2007 leitet.

Edward Gardner

Edward Gardner

Gardner ist derzeit Chefdirigent des Bergen Philharmonic Orchestra. Sein Vertrag in London läuft zunächst über fünf Jahre und umfasst pro Saison mindestens zehn Wochen Arbeit mit dem LPO, darunter Konzerte im In- und Ausland sowie Beteiligung am Educationprogramm. Bereits in der kommenden Spielzeit wird Gardner vier Mal in London auftreten. Zudem wird er die Saison 2020/21 eröffnen.

Seit seinem Debüt am Pult des London Philharmonic im Jahr 2003 ist Gardner immer wieder zu dem Orchester zurückgekehrt. Als Gast dirigierte er in den letzten Jahren unter anderem die New Yorker Philharmoniker, das Gewandhausorchester Leipzig, das Orchester der Mailänder Scala und die Wiener Symphoniker sowie an der Metropolitan Opera New York und am Londoner Royal Opera House.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Nachrichten

Link:

http://www.lpo.org.uk

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , ,
Print Friendly
Andere Beiträge