Anzeige

Anzeige

Salzburger Festspiele erwarten Rekordeinnahmen

29. August 2019 - 19:43 Uhr

Salzburg/Berlin (MH) – Die Salzburger Festspiele erwarten in diesem Jahr Ticketeinnahmen von 31,2 Millionen Euro. Das seien noch einmal drei Prozent mehr als in den vergangenen Jahren, teilten die Veranstalter am Donnerstag mit. "Dies hilft uns bei den vor uns liegenden großen Herausforderungen der nötigen Generalsanierung der Festspielhäuser und dem vor uns liegenden Jubiläumsjahr", sagte der Kaufmännische Direktor Lukas Crepaz.

Lukas Crepaz

Lukas Crepaz

Für die am 20. Juli begonnene Saison wurden gut 270.000 Karten ausgegeben. Das entspreche einer konstant gebliebenen Platzauslastung von 97 Prozent. Das Programm umfasste 199 Aufführungen an 16 Spielstätten, darunter 42 Opernvorstellungen und 81 Konzerte. Die Festspiele enden am Samstag.

"Wir sind beglückt von dieser dritten Festspielsaison unseres Intendanten Markus Hinterhäuser. Ihm gelingt es wie keinem anderen, ein künstlerisch herausragendes Programm zu entwickeln, das auch kaufmännisch alle Erwartungen übertrifft", erklärte Crepaz.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Jubel für Gergijew mit "Simon Boccanegra" in Salzburg
(15.08.2019 – 22:22 Uhr)

Weitere Artikel zu den Salzburger Festspielen

Link:

http://www.salzburgerfestspiele.at

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge