Anzeige

Anzeige

Bariton Kristinsson gewinnt Wettbewerb "Stella Maris"

19. September 2019 - 12:30 Uhr

Hamburg/Berlin (MH) – Der Bariton Jóhann Kristinsson hat den internationalen Gesangswettbewerb "Stella Maris" gewonnen. Der von der Staatsoper Hamburg entsandte Künstler erhielt den mit 15.000 Euro dotierten Publikumspreis, wie das Kreuzfahrtunternehmen Hapag-Lloyd am Donnerstag mitteilte. Eine Jury um den Tenor Michael Schade prämierte den Isländer zudem mit einem Engagement beim Wiener Musikverein.

Teilnehmer Stella Maris 2019

Teilnehmer Stella Maris 2019

Zwei Preise gingen auch an Beomjin Kim von der Dresdner Semperoper: Der Tenor gewann eine Testaufnahme bei der Deutschen Grammophon und eine Einladung zum Vorsingen an der Wiener Staatsoper. Im Haus am Ring dürfen auch der Bariton Boris Prýgl von der Bayerischen Staatsoper und die Mezzosopranistin Lindsay Metzger von der Chicago Lyric Opera vorsingen.

Zu dem Wettbewerb an Bord der MS Europa waren sechs junge Sänger internationaler Opernhäuser in den Kategorien Oper, Lied und Oratorium angetreten. Zur Jury gehörten neben Schade der Intendant der Wiener Staatsoper, Dominique Meyer, und der kanadische Musikproduzent Sid McLauchlan.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zum Gesangswettbewerb Stella Maris

Link:

https://www.hl-cruises.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge