Anzeige

Anzeige

Flötistin Garzuly-Wahlgren wird Professorin in Weimar

15. Oktober 2019 - 15:18 Uhr

Weimar/Berlin (MH) – Die Flötistin Anna Garzuly-Wahlgren wurde zur Professorin in Weimar berufen. Die gebürtige Ungarin übernehme die Nachfolge von Prof. Wally Haase, die zum Wintersemester 2018/19 an die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien gewechselt war, teilte die Hochschule für Musik "Franz Liszt" am Dienstag mit. Garzuly-Wahrgren unterrichtet seit Beginn des Wintersemesters 2019/20 am Weimarer Institut für Blasinstrumente und Schlagwerk.

Anna Garzuly-Wahlgren

Anna Garzuly-Wahlgren

"Mein Schwerpunkt ist es, die musikalische Persönlichkeitsfindung zu unterstützen und zur Entfaltung zu bringen", erklärte die Flötistin. Sie wolle junge Musiker "mit fundierten Kenntnissen und Stilsicherheit ausstatten, um sie mit Integrität, Selbstvertrauen und Wagemut in die kommenden Abenteuer eines Musikerlebens zu schicken".

Garzuly-Wahlgren wurde 1995 stellvertretende Soloflötistin im Gewandhausorchester Leipzig. Von 2008 bis 2017 war sie dort kommissarische Soloflötistin. Daneben wirkt sie solistisch und kammermusikalisch. Unter anderem hat sie das Leipziger Querflötenensemble "Quintessenz" mitgegründet, das 2016 sein 20-jähriges Bestehen feierte. Neben ihrer künstlerischen Tätigkeit widmet Garzuly-Wahlgren sich der pädagogischen Arbeit, etwa mit Meisterkursen in Europa und Asien. Seit 2017 ist sie Professorin für Blasmusik an der Musikhochschule Leipzig.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zur Hochschule für Musik "Franz Liszt"

Link:

http://www.hfm-weimar.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , ,
Print Friendly
Andere Beiträge