Anzeige

Anzeige

Chinese gewinnt ersten Berio-Kompositionswettbewerb

15. Oktober 2019 - 17:59 Uhr

Rom/Berlin (MH) – Der Chinese Yikeshan Abudushalamu hat den ersten Luciano-Berio-Kompositionswettbewerb gewonnen. Das teilte die Accademia Nazionale di Santa Cecilia am Dienstag in Rom mit. Der 34-Jährige erhält ein Preisgeld von 20.000 Euro sowie einen Kompositionsauftrag über ein Werk für Sinfonieorchester, das der Klangkörper der Accademia in der Saison 2020/21 unter Leitung seines Musikdirektors Antonio Pappano uraufführen wird. Das Stück erscheint bei der Universal Edition in Wien und wird auch in die Programme der Partnerorchester der Accademia di Santa Cecilia aufgenommen werden.

Yikeshan Abudushalamu

Yikeshan Abudushalamu

Laut Jurychef Pappano fiel die Wahl auf Abudushalamu, weil die für den Wettbewerb eingereichten Arbeiten von hoher Qualität seien und auf eine "starke Persönlichkeit" schließen ließen. Der 1985 geborene Komponist, der der ethnischen Minderheit der Uiguren angehört, erhielt bereits mehrere Preise in seiner Heimat. 2015 war er Gastkomponist beim Manca Festival in Nizza.

Der "Concorso Internazionale di Composizione Luciano Berio" soll alle drei Jahre in Rom stattfinden. Der Wettbewerb richtet sich an Komponisten unter 40 Jahren. Für die erste Ausgabe bewarben sich 128 Kandidaten aus 37 Nationen. Mitglieder der Jury sind neben Pappano die Komponisten Ivan Fedele, Unsuk Chin, Tristan Murail und Augusta Read Thomas. Ausgerichtet wird der Wettbewerb in Kooperation mit dem Italienischen Autoren- und Verlegerverband SIAE, der Filarmonica della Scala, der Stiftung Maggio Musicale Fiorentino, dem Sinfonieorchester der RAI und der Stiftung Boris Christoff. Der 1925 geborene Berio, einer der bekanntesten Vertreter der zeitgenössischen Musik, war von 2000 bis zu seinem Tod 2003 Präsident der Akademie.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(ck/wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zur Accademia Nazionale di Santa Cecilia

Link:

http://www.santacecilia.it

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , ,
Print Friendly
Andere Beiträge