Anzeige

Anzeige

Concerto Köln ernennt Nagano zum Ehrendirigenten

21. Oktober 2019 - 13:19 Uhr

Köln/Berlin (MH) – Das Orchester "Concerto Köln" hat Kent Nagano (68) zu seinem Ehrendirigenten ernannt. Das teilte das PR-Büro des Ensembles am Montag mit. Die Ernennung habe bereits am Sonntag im Rahmen eines gemeinsamen Konzerts in der Kölner Philharmonie stattgefunden.

Kent Nagano

Kent Nagano

Mit dem Titel des Ehrendirigenten würdige das Concerto Köln die langjährige und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Nagano. "Kent ist ein Musiker, der nie aufhört zu fragen und dessen Denken nie stillsteht. Getragen von gegenseitiger Sympathie und Respekt war jede unserer Begegnungen eine große Quelle der Inspiration", begründete der künstlerische Leiter Alexander Scherf die Ernennung.

Nagano, der auch Generalmusikdirektor der Hamburgischen Staatsoper und Chefdirigent des Philharmonischen Staatsorchesters Hamburg ist, äußerte sich erfreut über die Ehrung: "Concerto Köln und mich verbindet seit einigen Jahren eine wunderbare Zusammenarbeit. Die Energie und Kraft des Orchesters, das zupackende Spiel und die musikalische Neugier von Concerto Köln sind inspirierend", sagte er.

Der US-Amerikaner mit japanischen Wurzeln und das Alte-Musik-Ensemble arbeiten seit 2011 in historischen Aufführungsprojekten zusammen. So entstand 2016 eine konzertante Aufführung von Mozarts Oper "Idomeneo" bei den Audi Sommerkonzerten. Derzeit steht die wissenschaftliche Erforschung und ab 2021 die historisch informierte Aufführung von Richard Wagners "Der Ring des Nibelungen" im Mittelpunkt der gemeinsamen Aktivitäten.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zum Concerto Köln

Link:

http://www.concerto-koeln.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge