Anzeige

Anzeige

Sopranistin und Tenor gewinnen "Neue Stimmen"

27. Oktober 2019 - 13:00 Uhr

Gütersloh/Berlin (MH) – Die russische Sopranistin Anna El-Khashem (23) und der chinesische Tenor Long Long (28) haben den 18. Internationalen Gesangswettbewerb "Neue Stimmen" gewonnen. Sie setzten sich in Gütersloh unter zehn Finalisten durch, teilte die veranstaltende Bertelsmann Stiftung am Sonntag mit. Beide Gewinner erhalten ein Preisgeld von jeweils 15.000 Euro.

Gewinner des Wettbewerbs "Neue Stimmen"

Gewinner des Wettbewerbs "Neue Stimmen"

Auf den mit 10.000 Euro dotierten zweiten Platz kamen zwei Baritone, Domen Križaj (Slowenien, *1989) und Bongani Kubheka (Südafrika, *1991), sowie die Sopranistin Natalia Tanasii (* 1991) aus Moldawien. Den dritten Rang erreichte die Slowakin Slávka Zámečníková (Lyrischer Sopran, *1991). Der 21-jährige Bassbariton Vladislav Buyalskiy aus der Ukraine gewann den neu eingeführten Brian Dickie Young Singers Award im Wert von 5.000 Euro. Alle weiteren Finalisten erhielten Förderpreise.

An der Endrunde nahmen 42 Operntalente aus 26 Ländern teil. Insgesamt hatten sich 1.500 Sänger aus 80 Ländern beworben. Die Jury wurde vom Direktor der Wiener Staatsoper, Dominique Meyer, geleitet.

Der Wettbewerb "Neue Stimmen" wurde 1987 durch die stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Bertelsmann Stiftung, Liz Mohn, initiiert. Zu den bisherigen Preisträgern zählen heute renommierte Künstler wie Vesselina Kasarova, René Pape, Hanno Müller-Brachmann, Michael Volle, Angelika Kirchschlager und Christiane Karg.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Wettbewerb "Neue Stimmen" nimmt 43 Opernsänger an
(11.09.2019 – 17:02 Uhr)

Weitere Artikel zum Gesangswettbewerb "Neue Stimmen"

Link:

http://www.neue-stimmen.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge