Anzeige

Anzeige

Bregenzer Festspiele mit zusätzlichem "Rigoletto"-Termin

06. November 2019 - 11:28 Uhr

Bregenz/Berlin (MH) – Die Bregenzer Festspiele nehmen im kommenden Jahr eine zusätzliche Vorstellung der Oper "Rigoletto" ins Programm. Grund sei die anhaltend große Karten-Nachfrage, teilten die Veranstalter am Mittwoch mit. Bereits jetzt sei mehr als die Hälfte der angebotenen Tickets für das Spiel auf dem See gebucht.

"Rigoletto"

"Rigoletto"

Verdis "Rigoletto" in der Regie von Philipp Stölzl feiert am 23. Juli 2020 Wiederaufnahme-Premiere. Einschließlich der Zusatz-Vorstellung am 12. August wird das Stück an 28 Abenden gezeigt. In diesem Jahr waren alle 27 Vorstellungen zu 100 Prozent ausgelastet. Insgesamt kamen rund 181.000 Besucher zu den Aufführungen.

Die 75. Ausgabe der Bregenzer Festspiele wird am 22. Juli 2020 mit Arrigo Boitos Oper "Nero" im Festspielhaus eröffnet. Bereits im Mai gibt es einen "Rigoletto für Kinder", konzipiert für die Altersgruppe von sechs bis zwölf Jahren. In den Jahren 2021 und 2022 hat das Festival als Spiel auf dem See die Oper "Madame Butterfly" von Giacomo Puccini angekündigt.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Bregenzer Festspiele mit rund 250.000 Besuchern
(16.08.2019 – 17:03 Uhr)

Weitere Artikel zu den Bregenzer Festspielen

Link:

http://www.bregenzerfestspiele.com

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge