Anzeige

Anzeige

Präsident des Lucerne Festivals tritt ab

03. Dezember 2019 - 17:12 Uhr

Luzern/Berlin (MH) – Der Präsident des Lucerne Festival, Hubert Achermann, verlässt nach elf Jahren den Stiftungsrat des Festivals. Nachfolger soll ab 1. Januar 2020 der bisherige Vizepräsident Markus Hongler werden, teilten die Veranstalter am Dienstag mit. Der Stiftungsrat werde den gebürtigen Luzerner Mitte Dezember wählen. Er soll auch das Präsidium der Stiftung der Freunde von Lucerne Festival übernehmen.

Hubert Achermann

Hubert Achermann

Das Lucerne Festival danke Achermann "für sein großes Engagement und seine wertvollen Beiträge zur erfolgreichen Weiterentwicklung" der Veranstaltungsreihe, hieß es. Vom kommenden Jahr an soll das Festival neu strukturiert werden. Unter anderem werden das Oster- und das Piano-Festival gestrichen und durch Konzert-Wochenenden im Frühjahr und Herbst ersetzt.

Das Lucerne Festival wurde 1938 gegründet. Es zählt zu den renommiertesten internationalen Musikfestivals und zieht jährlich bedeutende Orchester und Künstler an. Das Hauptfestival von Mitte August bis Mitte September umfasst jeweils mehr als 100 Veranstaltungen. Seit 1988 fand jeweils vor Ostern eine neuntägige Ausgabe mit vorwiegend sakralen Konzerten statt. 1998 wurde das ebenfalls neuntägige Piano-Festival ins Leben gerufen, das in diesem November zum letzten Mal stattfand.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Lucerne Festival streicht Oster- und Piano-Festival
(07.05.2019 – 15:08 Uhr)

Weitere Artikel zum Lucerne Festival

Link:

https://www.lucernefestival.ch

Mehr zu diesen Schlagwörtern: ,
Print Friendly
Andere Beiträge