Anzeige

Anzeige

Telekom Beethoven Klavierwettbewerb startet

06. Dezember 2019 - 10:36 Uhr

Bonn/Berlin (MH) – Bei der International Telekom Beethoven Competition in Bonn messen sich vom (heutigen) Freitag an 25 junge Pianisten aus 13 Ländern. Die zwölf weiblichen und 13 männlichen Kandidaten im Alter zwischen 22 und 32 Jahren treten in drei Runden vor den beiden Finalrunden am 13. und 14. Dezember an, wie die Veranstalter mitteilten. Der Wettbewerb wird live im Internet übertragen.

Beethoven Competition Bonn

Beethoven Competition Bonn

Zum Auftakt gab der Sieger von 2017, der Italiener Alberto Ferro, am Donnerstagabend ein Willkommenskonzert. In jeder Wettbewerbsrunde wird Ludwig van Beethovens Werk in Bezug zu einer anderen Epoche gesetzt – dem Barock, der deutschen Romantik und der klassischen Moderne.

Im neu konzipierten Kammermusikfinale am 13. Dezember spielen drei Finalisten, gemeinsam mit Mitgliedern des Beethoven Trio Bonn, eines von Beethovens kompletten Klaviertrios. Im Orchesterfinale am 14. Dezember interpretieren die verbleibenden drei Teilnehmer ein Klavierkonzert, begleitet vom Beethoven Orchester Bonn unter Dirk Kaftan.

Eine Jury um den künstlerischen Leiter Pavel Gililov verleiht drei Preise, die mit 30.000 Euro, 20.000 Euro und 10.000 Euro dotiert sind. Das Publikum im Saal und die Zuschauer des Online-Votings wählen ebenfalls ihre Favoriten. Neben den Geldpreisen erhalten die Preisträger zahlreiche Möglichkeiten, in Solo-Rezitals und als Solisten mit Orchestern weltweit aufzutreten.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Telekom Beethoven Competition wählt 27 Pianisten aus
(26.06.2019 – 20:00 Uhr)

Weitere Artikel zur International Telekom Beethoven Competition Bonn

Link:

http://www.telekom-beethoven-competition.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge