Anzeige

Anzeige

Jahres-Rückblick 2019 in der klassischen Musik – Mai

28. Dezember 2019 - 10:00 Uhr

Berlin (MH) – Das Lucerne Festival streicht das Oster- und das Piano-Festivals, und die ehemalige Stuttgarter Operndirektorin Eva Kleinitz stirbt. Diese und andere Ereignisse prägten den Monat Mai 2019 in der klassischen Musik.

Eva Kleinitz

Eva Kleinitz

5. Mai
Die Tonhalle Düsseldorf verleiht ihren Menschenrechtspreis an die Initiative "Praxis ohne Grenzen". Diese behandelt mittellose Patienten kostenlos und sei ein leuchtendes Beispiel für Nächstenliebe und humanitäres Engagement, so Symphoniker-Chefdirigent Fischer.

5. Mai
An der Komischen Oper Berlin wird "M – Eine Stadt sucht einen Mörder" nach dem Filmklassiker von Fritz Lang (1931) uraufgeführt. Das Gruselstück von Komponist Moritz Eggert in der Regie von Barrie Kosky bekommt viel Beifall.

6. Mai
Die Junge Deutsche Philharmonie (JDPh) bekommt eine neue Geschäftsführerin: Die studierte Kulturmanagerin Carola Reul übernimmt zum 15. Mai die Nachfolge von Christian Fausch, der die Position seit 2012 inne hat.

7. Mai
Das Lucerne Festival streicht im kommenden Jahr sein Oster- und sein Piano-Festival. Stattdessen soll es künftig jeweils ein Konzert-Wochenende im Frühjahr und im Herbst geben. Das Sommer-Festival wollen die Veranstalter ab 2020 weiterentwickeln.

9. Mai
Der britische Thronfolger Prinz Charles besucht die Barenboim-Said-Akademie in Berlin. Im Pierre-Boulez-Saal hört er einer Probe von Studenten zu. Anschließend tauscht er sich in einem Gespräch mit den jungen Musikern aus Israel und arabischen Ländern aus.

13. Mai
Der niederländische Bach-Spezialist Ton Koopman (74) wird neuer Präsident der Stiftung Bach-Archiv. Der Cembalist, Organist, Dirigent und Musikwissenschaftler folgt auf Sir John Eliot Gardiner, der von 2014 bis 2018 Stiftungspräsident war.

13. Mai
Die russische Dirigentin Anna Rakitina wird neue Assistenzdirigentin beim Boston Symphony Orchestra. Die gebürtige Moskauerin (* 1989) folgt ab der Saison 2019/20 auf Ken-David Masur, der als Music Director zum Milwaukee Symphony Orchestra wechselt.

14. Mai
Der Chefdirigent des Rundfunkchors Berlin, Gijs Leenaars, bleibt weitere fünf Jahre im Amt. Der Niederländer verlängert seinen Vertrag bis zur Saison 2024/25. Der 41-Jährige leitet den Chor seit 2015.

16. Mai
Die britische Kulturmanagerin Sarah Wedl-Wilson wird zur neuen Rektorin der Berliner Hochschule für Musik "Hanns Eisler" gewählt. Die 49-Jährige übernimmt zum Wintersemester 2019/20 die Amtsgeschäfte von Robert Ehrlich.

16. Mai
Der Große Saal des Leipziger Gewandhauses bekommt ein neues Konzertpodium. Die knapp 40 Jahre alte Bühnentechnik entspreche nicht dem heutigen Stand der Technik. Der erste Bauabschnitt soll bis Ende August dauern, die zweite Hälfte im Sommer 2020 erfolgen.

17. Mai
Der Kieler Generalmusikdirektor Georg Fritzsch (63) wechselt zum Herbst 2020 in gleicher Position an das Badische Staatstheater Karlsruhe. Der gebürtige Meißener übernimmt dort die Nachfolge von Justin Brown, der das Amt seit 2008 innehat.

21. Mai
Die Sächsische Landesbibliothek macht Notenhandschriften und Aufführungsmaterialien zu Opern von Richard Wagner frei zugänglich. Zum 206. Geburtstag des Komponisten werden Materialien zu "Die Meistersinger von Nürnberg" und "Tannhäuser" im Internet veröffentlicht.

21. Mai
Nach dem Wasserschaden Anfang April nimmt das Theater Duisburg im Juni den Betrieb in eingeschränkter Form wieder auf. Bis Saisonende sollen neun der 16 geplanten Vorstellungen stattfinden. Noch sind nicht alle technischen Schäden behoben.

22. Mai
Tenor Jonas Kaufmann sagt seine Mitwirkung am Jubiläumskonzert der Wiener Staatsoper ab. Er hat sich beim Essen verschluckt und durch heftiges Husten aus der Atemnot befreit – "nicht gut für meine Stimme". Bei der Open-Air-Veranstaltung springt Roberto Alagna ein.

24. Mai
Die Künstlerische Leiterin der Schwetzinger Festspiele, Heike Hoffmann, bleibt bis 2024 im Amt. Ihr Vertrag wurde nach drei erfolgreichen Festspieljahren verlängert. Sie habe das Festival künstlerisch und konzeptionell weiterentwickelt, sagt Gerold Hug vom SWR.

24. Mai
Rund 30 Professoren der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" in Berlin äußern sich "bestürzt und konsterniert" über die Abwahl von Rektor Robert Ehrlich. Das Wahlergebnis im Akademischen Senat werde seinen Leistungen nicht gerecht.

27. Mai
Elf deutsche Bühnen, darunter die Oper Halle, erhalten den Theaterpreis des Bundes 2019. Der mit jeweils 75.000 Euro verbundene Preis geht an kleine und mittlere Häuser, die für ihr Programm oder einzelne Produktionen bundesweite Aufmerksamkeit und Achtung erfahren.

28. Mai
Die Nachfrage nach Konzertkarten für die Elbphilharmonie geht langsam zurück. Alle Veranstaltungen in den beiden Sälen seien zwar noch immer ausverkauft, der Vorverkauf dauere aber inzwischen länger, sagt Generalintendant Lieben-Seutter.

29. Mai
Das Saarland bekommt im Herbst 2020 ein neues Musikfestival. Als künstlerische Leitung werden Nicole Johänntgen, Sebastian Studnitzky und Julian Quentin beauftragt. Das neue Festival soll die Grenzen musikalischer Stile überschreiten, von Klassik über Jazz bis Elektro.

30. Mai
Die ehemalige Direktorin und stellvertretende Intendantin der Oper Stuttgart, Eva Kleinitz, stirbt mit 47 Jahren nach schwerer Krankheit. Sie gehörte sechs Jahre lang zum Team von Intendant Jossi Wieler. 2017 wurde sie Generalintendantin der Opéra national du Rhin in Straßburg.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zum Jahres-Rückblick 2019

Weitere Nachrichten

Link:

http://klassik-nachrichten-agentur.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern:
Print Friendly
Andere Beiträge