Anzeige

Anzeige

Benefizkonzert für Auschwitz-Stiftung bringt 50.000 Euro

06. Februar 2020 - 13:54 Uhr

Berlin (MH) – Ein Benefizkonzert der Staatskapelle Berlin zugunsten der Auschwitz-Birkenau Foundation hat 50.000 Euro eingespielt. Das teilte die Staatsoper Unter den Linden am Donnerstag mit. Mit dem Erlös solle es Jugendgruppen aus Deutschland und seinen Nachbarländern ermöglicht werden, sich unmittelbar mit der Geschichte des Konzentrations- und Vernichtungslagers auseinanderzusetzen.

Daniel Barenboim und die Staatskapelle Berlin

Daniel Barenboim und
die Staatskapelle Berlin

Der Generaldirektor der Stiftung, Wojciech Soczewica, dankte dem Orchester und Generalmusikdirektor Daniel Barenboim für ihren "Beitrag zur Bildung und Sensibilisierung künftiger Generationen". Bei dem Konzert am 27. Januar 2020 erklangen Arnold Schönbergs "Ein Überlebender aus Warschau" mit Thomas Quasthoff als Sprecher und Ludwig van Beethovens 3. Sinfonie. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Polens Ministerpräsident Mateusz Morawiecki hielten Grußworte.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum ➜ Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Berliner Staatskapelle eröffnet 450. Jubiläumsjahr
(31.12.2019 – 10:30 Uhr)

Weitere Artikel zur Staatskapelle Berlin

Weitere Artikel zur Staatsoper Berlin

Link:

http://www.staatsoper-berlin.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge