Anzeige

Anzeige

Deutsche Oper am Rhein zeigt Händels "Alcina"

14. Februar 2020 - 10:10 Uhr

Düsseldorf/Berlin (MH) – Die Deutsche Oper am Rhein bringt am (heutigen) Freitag eine Neuinszenierung von Georg Friedrich Händels "Alcina" auf die Bühne in Düsseldorf. Die niederländische Regisseurin Lotte de Beer ist erstmals zu Gast an der Rheinoper. Generalmusikdirektor Axel Kober dirigiert die Barock-Spezialisten der Neuen Düsseldorfer Hofmusik.

"Alcina"

"Alcina"

In der Titelpartie gibt die Sopranistin Jacquelyn Wagner ihr Rollendebüt. Die Mezzosopranistin Wallis Giunta gastiert als Bradamante. Ensemblemitglied Maria Kataeva debütiert als Ruggiero, Elena Sancho Pereg als Morgana. Andrés Sulbarán spielt den Oronte, Beniamin Pop den Melisso. Die szenische Umsetzung gestaltet de Beer zusammen mit dem Bühnenbildner Christof Hetzer, der Kostümbildnerin Jorine van Beek, dem Lichtdesigner Alex Brok und den Videokünstlern von fettFilm.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Opernhaus Düsseldorf nimmt Spielbetrieb wieder auf
(28.11.2019 – 17:29 Uhr)

Weitere Artikel zur Deutschen Oper am Rhein

Links:

https://www.operamrhein.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge