Ernst von Siemens Musikstiftung vergibt Komponisten-Förderpreise 2020

19. Februar 2020 - 00:01 Uhr

München/Berlin (MH) – Die Ernst von Siemens Musikstiftung vergibt ihre diesjährigen Förderpreise für junge Komponisten an den Franzosen Samir Amarouch, die in Berlin lebende US-Amerikanerin Catherine Lamb und Francesca Verunelli aus Italien. Das teilte die Stiftung am Mittwoch in München mit. Die Auszeichnung ist mit jeweils 35.000 Euro dotiert. Zudem erhalten die Künstler eine individuell produzierte Porträt-CD.

Komponisten-Förderpreisträger 2020

Komponisten-Förderpreisträger 2020

Die Förderpreise werden den jungen Komponisten am 11. Mai 2020 im Münchner Prinzregententheater überreicht. Dabei spielt das Ensemble Resonanz Samir Amarouchs "Analogies" (2017) für 16 Musiker, eine eigens überarbeitete Fassung von Catherine Lambs "Color residua" (2016) sowie einen Auszug aus "Cinemaolio" (2015) von Francesca Verunelli. An dem Tag wird auch die deutsche Bratschistin Tabea Zimmermann mit dem Ernst von Siemens Musikpreis geehrt.

Die Stiftung vergibt in diesem Jahr mehr als 3,6 Millionen Euro an Preis- und Fördergeldern. Davon entfallen mehr als drei Millionen Euro auf die Förderung von weltweit rund 120 Projekten im zeitgenössischen Musikbereich.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Ernst von Siemens Musikpreis an Tabea Zimmermann
(23.01.2020 – 00:01 Uhr)

Weitere Artikel zum Ernst von Siemens Musikpreis

Link:

http://www.evs-musikstiftung.ch

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge