Anzeige

Anzeige

Măcelaru dirigiert Strawinsky

29. Februar 2020 - 10:10 Uhr

Samstag, 29. Februar 2020 / 20:30 – 22:15 Uhr
3sat

Konzert (Deutschland 2019, Erstausstrahlung) Klimawandel und Klangkunst: Das WDR Sinfonieorchester begibt sich mit der Pianistin Alice Sara Ott und Chefdirigent Cristian Măcelaru ins Spannungsfeld zwischen Feuervogel und Gletscherschmelze.

Cristian Măcelaru

Cristian Măcelaru

Der Amerikaner Sean Shepherd greift das Thema der globalen Gletscherschmelze in seinem Orchesterstück "Melt – Schmelze" auf. Mit ihrer vitalen Klanglust und dem schillernden Farbenspiel schlägt diese Musik einen Bogen zum Impressionismus und zur frühen Moderne.

Zu den Schlüsselwerken dieser Zeit zählt das Ballett "Der Feuervogel" von Igor Strawinsky. Heute mag man angesichts der Erderwärmung die zerstörerische Kraft des Feuers vor Augen haben, doch Strawinskys "Feuervogel" ist ein Glücksbringer. Er hilft, einen zerstörerischen Zauber zu bannen und Verwunschene zu befreien.

Das Konzertprogramm vom Oktober 2019 im Überblick:

  • Sean Shepherd: Melt
  • Maurice Ravel: Konzert für Klavier und Orchester G-Dur
  • Erik Satie: Gnossienne Nr. 3
  • Igor Strawinsky: "Der Feuervogel", Ballett in zwei Akten

(pt/MH)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zum WDR Sinfonieorchester

Link:

http://www1.wdr.de/orchester-und-chor/sinfonieorchester/

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge