Anzeige

Anzeige

Händel-Festspiele Karlsruhe mit Rekordauslastung

29. Februar 2020 - 12:12 Uhr

Karlsruhe/Berlin (MH) – Die Internationalen Händel-Festspiele in Karlsruhe haben bei ihrer 43. Ausgabe fast 14.000 Barock-Fans aus aller Welt angezogen. Die 19 Opern- und Konzertveranstaltungen seien zu rund 99 Prozent ausgelastet gewesen, was einen Rekord bedeute, teilte das Staatstheater Karlsruhe am Samstag mit.

Finale "Tolomeo"

Finale "Tolomeo"

Im Mittelpunkt des Festspielprogramms stand die Neuproduktion der Oper "Tolomeo" mit Countertenor Jakub Józef Orliński in der Titelpartie. Daneben kehrte "Serse" mit Max Emanuel Cencic in der Doppelrolle als Darsteller und Regisseur aus dem Vorjahr zurück. Alle neun Vorstellungen der beiden Werke waren ausverkauft.

Für die Händel-Festspiele 2021 kündigten die Veranstalter eine Neuproduktion der Oper "Hercules" an. Regie führt Floris Visser. Die Besetzung besteht mit Brandon Cedel, Ann Hallenberg, Sophie Junker, Moritz Kallenberg und Cameron Shahbazi aus international etablierten Stars der Barockszene. Aus diesem Jahr wird "Tolomeo" wieder aufgenommen.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zu den Händel-Festspielen Karlsruhe

Link:

http://www.staatstheater.karlsruhe.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge