Domingo sagt Auftritte an Staatsoper Hamburg ab

10. März 2020 - 13:42 Uhr

Hamburg/Berlin (MH) – Der spanische Opernsänger Plácido Domingo hat seine kommenden Auftritte an der Staatsoper Hamburg abgesagt. "Die Absage erfolgt auf Grund von medizinischen Empfehlungen bezüglich Alter und Komorbidität, was ein hohes Risiko im Falle einer Infektion mit COVID-19 bedeutet", teilte das Haus am Dienstag mit. Der 79-Jährige hätte am 22. und 26. März sowie 2. April die Titelrolle in der Oper "Simon Boccanegra" spielen sollen.

Plácido Domingo

Plácido Domingo

Die Vorstellungen im Rahmen der "Italienischen Opernwochen" sollen trotzdem stattfinden, hieß es. Eine Neubesetzung will die Hamburgische Staatsoper in Kürze bekanntgegeben.

Ob Domingos Auftritt zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden kann, werde mit dem Sänger geprüft. Die Weltkarriere des Künstlers hatte 1975 in Hamburg mit seinem "Otello"-Debüt begonnen.

Update (10.03.2020 – 18:15 Uhr): Bei der Vorstellung am 22. März wird der Hamburger Kammersänger Andrzej Dobber den Simon Boccanegra übernehmen, teilte die Staatsoper am Nachmittag mit. Am 26. März und am 2. April wird der italienische Bariton Luca Salsi die Partie verkörpern.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Domingo sagt Opern-Auftritte in Madrid ab
(27.02.2020 – 17:31 Uhr)

Weitere Artikel zu Placido Domingo

Weitere Artikel zur Hamburgischen Staatsoper

Links:

http://www.staatsoper-hamburg.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge