Anzeige

Anzeige

Tonhalle-Gesellschaft Zürich wird Aktiengesellschaft

11. März 2020 - 16:55 Uhr

Zürich/Berlin (MH) – Die Tonhalle-Gesellschaft Zürich wird von einem Verein in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Einem entsprechenden Antrag des Vorstands hätten die Vereinsmitglieder einstimmig stattgegeben, hieß es in einer Mitteilung vom Mittwoch. Ziel der Modernisierung sei es, den Zufluss von Finanzmitten zu erhöhen.

Martin Vollenwyder

Martin Vollenwyder

Insgesamt sollen 26.500 Aktien emittiert werden. Sie haben den Angaben zufolge einen Nominalwert von 100 Schweizer Franken und werden zu 400 Franken ausgegeben. Die Stadt Zürich erwirbt davon 2.500 Aktien zum Nennwert. Die Aktien können bis Ende Juli gezeichnet werden.

"Eine Aktionärin oder ein Aktionär zeigt mit dem Kauf dieser Liebhaberaktien seine Verbundenheit mit dem Tonhalle-Orchester Zürich, mit der Musikstadt Zürich und der Tonhalle am See", sagte Martin Vollenwyder, Präsident der Tonhalle-Gesellschaft Zürich AG.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Chefdirigent Järvi tritt beim Tonhalle-Orchester Zürich an
(02.10.2019 – 10:10 Uhr)

Weitere Artikel zum Tonhalle-Orchester Zürich

Link:

http://www.tonhalle-orchester.ch

Mehr zu diesen Schlagwörtern:
Print Friendly
Andere Beiträge