Dirigent Ernst Dunshirn (85) gestorben

19. März 2020 - 09:40 Uhr

Wien/Berlin (MH) – Die Wiener Staatsoper trauert um ihren ehemaligen Chordirektor Ernst Dunshirn. Wie das Haus am Donnerstag mitteilte, starb der Dirigent am Dienstag nach langer Krankheit in Wien. Er wurde 85 Jahre alt.

Ernst Dunshirn (1935-2020)

Ernst Dunshirn (1935-2020)

Dunshirn wurde 1935 in der Nähe von Wien geboren und studierte Dirigieren und Kirchenmusik. Als Chorleiter arbeitete er unter anderem bei den Salzburger, Bayreuther und Bregenzer Festspielen sowie in Verona. Tourneen mit dem Wiener Kammerchor führten ihn durch ganz Europa. Als Konzert- und Operndirigent war er in Salzburg, Baden und Ulm tätig sowie in der Hofmusikkapelle in Wien. Ernst Dunshirn war auch Professor für Chorgesang an der Universität Wien und vertrat Österreich als Jurymitglied bei vielen internationalen Chorwettbewerben.

An der Wiener Staatsoper wurde Dunshirn 1997 zum Ersten Chordirektor ernannt und hatte diese Position bis 2007 inne. Als Dirigent leitete er zwischen 1998 und 2001 insgesamt 15 Vorstellungen von Richard Wagners "Rienzi" an der Wiener Staatsoper.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

(Redaktionshinweis: Das Foto wurde am 19.03.2020, 11:30 Uhr, in den Text eingefügt.)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zur Wiener Staatsoper

Link:

https://www.wiener-staatsoper.at

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge