Anzeige

Anzeige

Regensburger Theater-Intendant wechselt nach Meiningen

20. März 2020 - 15:35 Uhr

Erfurt/Berlin (MH) – Der Intendant des Regensburger Theaters, Jens Neundorff von Enzberg, wechselt in gleicher Position an das Meininger Staatstheater. Er tritt zur Spielzeit 2021/22 die Nachfolge von Ansgar Haag an, dessen Intendanz nach dann 16 Spielzeiten ausläuft. Das teilte die Thüringer Staatskanzlei am Freitag mit.

Jens Neundorff von Enzberg

Jens Neundorff von Enzberg

"Mit Jens Neundorff konnte eine erfolgreiche und in der Theaterwelt allseits geschätzte Persönlichkeit für Meiningen und Thüringen gewonnen werden", sagte Kulturminister Benjamin-Immanuel Hoff (Linke). Der gebürtige Illmenauer (Jahrgang 1966) stehe für die Bewahrung von Traditionslinien ebenso wie für neue Impulse und hohe Kreativität.

Neundorff von Enzberg arbeitete bereits von 1992 bis 1996 als Dramaturg in Meiningen. Danach wurde er Dramaturg an der Semperoper Dresden. Von 2000 bis 2007 war er Chefdramaturg für Musiktheater und Mitglied der künstlerischen Leitung des Theaters Bonn. Anschließend wirkte er als Operndirektor und Musiktheaterdramaturg am Staatstheater Braunschweig. Seit 2012 ist er Intendant in Regensburg.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Neuer Chordirektor für Meininger Staatstheater
(17.04.2019 – 17:28 Uhr)

Weitere Artikel zum Meininger Staatstheater

Links:

https://www.staatskanzlei-thueringen.de

http://www.meininger-staatstheater.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , ,
Print Friendly
Andere Beiträge