Anzeige

Anzeige

NRW bietet Soforthilfen für freischaffende Künstler

20. März 2020 - 18:10 Uhr

Düsseldorf/Berlin (MH) – Durch die Corona-bedingte Absage sämtlicher Veranstaltungen geraten zahlreiche Einrichtungen und Freiberufler in der Kultur in finanzielle Engpässe. In Nordrhein-Westfalen können freischaffende Künstler nun eine Soforthilfe in Höhe von bis zu 2.000 Euro erhalten, sagte Kulturministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen (parteilos) am Freitag in Düsseldorf. Der Betrag könne mittels eines einfachen Formulars bei den zuständigen Bezirksregierungen beantragt werden und müsse später nicht zurückgezahlt werden.

Isabell Pfeiffer-Poensgen

Isabell Pfeiffer-Poensgen

Freischaffende Künstler verfügten meist nur über geringe Rücklagen, erklärte Pfeiffer-Poensgen. Wenn Aufführungen und Veranstaltungen massenweise wegfallen, gerieten sie daher schnell in dramatische Geldnot. "Die Soforthilfe verschafft ihnen schnell und unbürokratisch einen finanziellen Puffer, um die Zeit bis zum Anlaufen der großen Rettungsschirme in Land und Bund bestmöglich zu überbrücken", erklärte die Ministerin. Für die Soforthilfe stelle die Landesregierung zunächst fünf Millionen Euro zur Verfügung.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Redaktionshinweis: Das Antragsformular kann unter ➜ https://www.mkw.nrw/system/files/media/document/file/2020-03-20-Antrag%20Sofortprogramm.pdf heruntergeladen werden.

Mehr zum Thema:

Weitere Nachrichten

Link:

https://www.mkw.nrw

Mehr zu diesen Schlagwörtern: ,
Print Friendly
Andere Beiträge